Harald Nolte

Früh Verantwortung übernehmen

Früh Verantwortung übernehmen

Eine kritische Auseinandersetzung mit den Alltagsdrogen Alkohol und Nikotin lernten die siebten und achten Klassen aus Bad Sooden-Allendorf am Mittwoch und Donnerstag bei den Jugendfilmtagen in der Rhenanusschule. Die Fachstelle für Suchthilfe und Prävention des Diakonischen Werks und das Medienzentrum Werra-Meißner organisierten diese Jugendaktion mit Unterstützung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen. (mehr …)

Schneller - höher - breiter? Wenn Jugendliche illegale Substanzen konsumieren

Schneller – höher – breiter? Wenn Jugendliche illegale Substanzen konsumieren

Unter dem Motto „ Schneller, höher, breiter? … wenn Jugendliche illegale Substanzen konsumieren“ fand am 24.9.2018 eine Fachtagung zum Thema statt. Über 100 interessierte Gäste aus Schulen, Jugendhilfe, Jugendarbeit, Suchthilfe und Gesundheitswesen waren zu Gast in der Anne-Frank-Schule, um sich über das Konsumverhalten von Jugendlichen zu informieren. Vorträge sind jetzt online. (mehr …)

Peer-Aktion beim Open Flair

Peer-Aktion beim Open Flair

Von Freitag, den 10. – Sonntag, den 12.8. waren in diesem Jahr erstmals vier von der BZgA ausgebildete Peers auf dem Open-Flair unterwegs, um mit den Besuchern in entspannter Atmosphäre über deren Alkoholkonsum zu sprechen. (mehr …)

Safer Nightline-Projekt "Drogerie" beim Open Flair

Safer Nightline-Projekt „Drogerie“ beim Open Flair

Safer-Nightlife bedeutet, die Partykultur nachhaltig und sicher zu gestalten. Rauscherleben ist dabei grundlegend nichts Verkehrtes. Jedoch gilt es, sich Risiken bewusst zu machen und sich selbst zu reflektieren. (mehr …)

Ökumenischer Kindergarten zertifiziert

Ökumenischer Kindergarten zertifiziert

Acht Erzieherinnen des ökumenischen Kindergartens  vom Kinderhaus St. Jakob Witzenhausen nahmen am Montag, den 18.6.2108 ihr Zertifikat im Präventionsprogramm Papilio aus den Händen von Harald Nolte und Karin Falk von der Fachstelle für Suchtprävention des Diakonischen Werkes Werra-Meißner in einer kleinen Feierstunde entgegen. (mehr …)

Ist es Gewohnheit oder schon Sucht?

Ist es Gewohnheit oder schon Sucht?

Dieser Frage gingen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit mit ihrer Lehrerin Sabine Schiffler nach. Ihre Erkenntnisse und Wege zur Prävention zeigten sie den Schülerinnen und Schülern der Beruflichen Schulen in Eschwege an selbst entwickelten Mitmachstationen. Mit Unterstützung von Harald Nolte von der Fachstelle für Suchthilfe und Prävention wurden Wege in die Sucht aufgezeigt, aber auch, wie man rechtzeitig gegensteuern kann. (mehr …)