Mäxchen, trau Dich!

Mäxchen

„Mäxchen, trau Dich!“ will nicht Kinder über die Gefahren von Drogen und Sucht aufklären, sondern es greift altersgerecht eine der wichtigsten, emotionalen Ursachen für ausweichendes Verhalten und Abhängigkeit auf:

Das Puppenspiel macht Mut, die Angst vor einer neuen unbekannten Situation, nämlich Mäxchens ersten Tag im Kindergarten und die daraus resultierenden Konflikte zu überwinden. Spielerisch und mit viel Spaß werden Alternativen zu Ersatzbefriedigungen wie Fernsehen und Süßigkeiten, aufgezeigt, um so ausweichendem Verhalten vorzubeugen. Mäxchen lernt zusammen und mit Hilfe der Kinder, dass es Spaß macht, sich Konflikten zu stellen und aktiv zu lösen. Das Puppenspiel geht einher mit einem Elternabend im Kindergarten.

_______________________________________________________________

Mehr lesen Sie >>hier

Für weitere Informationen melden sie sich bitte bei Harald Nolte.