“Bitte nicht füttern” – hessenweiter Aktionstag zur Glücksspielsucht am 25.09.2013

Super Moon

Knapp 280 Millionen Euro werden pro Jahr an Geldspielautomaten in hessischen Spielhallen und gastronomischen Betrieben verspielt.
Das entspricht einem Spielverlust von 23 Millionen Euro im Monat in Hessen. Im Werra-Meißner-Kreis sind es 387.000 Euro. (mehr …)

"Auch ohne Alkohol voll dabei!" in BSA

„Auch ohne Alkohol voll dabei!“ in BSA

Auch dieses Jahr wurden wieder Bändchen an jeweils 2 Tagen unter Vorlage des Ausweises direkt auf dem Erntefest in Bad Sooden-Allendorf an Jugendliche verteilt. Sogar viele Erwachsene wollten dieses begehrte in rot-blau gehaltene Bändchen erwerben (mehr …)

Aktionen zur Alkoholprävention auf dem Open Flair

Aktionen zur Alkoholprävention auf dem Open Flair

Auf Einladung der Fachstelle für Suchtprävention, der Jugendförderung des Werra-Meißner-Kreises sowie der Evgl. Allianz fanden unterschiedliche Aktivitäten auf dem Flair statt. (mehr …)

Rotary Club spendet dem HaLT-Projekt 1.500 EUR

Rotary Club spendet dem HaLT-Projekt 1.500 EUR

Die Fachstelle für Suchtprävention freut sich, dass der Rotary Club die Präventionsarbeit, speziell das HaLT-Projekt, mit 1.500 EUR unterstützt. Wir bedanken uns herzlich! (mehr …)

Wie viele 15jährige trinken ein Mal in der Woche Alkohol?

Wie viele 15jährige trinken ein Mal in der Woche Alkohol?

Mit Informationsständen und Öffentlichkeitsaktionen wurde heute die hessische Bevölkerung an 13 verschiedenen Standorten auf die Problematik des riskanten Alkoholkonsums bei Kindern und Jugendlichen hingewiesen. (mehr …)

Juice-Box sucht neuen Mitarbeiter

Juice-Box sucht neuen Mitarbeiter

Sie haben Lust, das Juicebox-Team in der Vor- und Nachbereitung seiner Einsätze zu unterstützen? Dazu gehört der Einkauf der alkoholfreien Zutaten rund um „Ice-Fire“, „Exotic dreams“, „Blaue Lagune“ , „Tropical mystery“ u.v.m. Material- und Getränkekisten müssen vorbereitet werden, die Juicebox muss einsatzbereit bestückt sein – im Anschluss an die Einsätze wird aufgeräumt und für Nachschub gesorgt. Handwerkliches Geschick für kleinere Reparaturen wäre auch angebracht. (mehr …)