HaLT Projekt – Alkoholprävention bei Kindern und Jugendlichen

HaLT ist ein bundesweites Alkoholpräventionsprojekt, das aus zwei unterschiedlichen Bausteinen besteht, die sich gegenseitig ergänzen und verstärken. Im reaktiven Projektbaustein werden Jugendliche und deren Eltern nach stationär behandelter Alkoholvergiftung mit dem sogenannten „Brückengespräch“ meist noch im Krankenhaus angesprochen.

Im proaktiven Teil gibt es weitere Schnittstellen, um Jugendliche mit riskantem Alkoholkonsum frühzeitig zu erreichen, z.B. Jugendförderung, Jugendpflege, Schulsozialarbeit, Bürgermeister etc.

Ziel ist es, einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu fördern und die Öffentlichkeit zu sensibilisieren. Dabei spielen Eltern als Vorbildfunktion natürlich eine wichtige Rolle.

 >>Mehr erfahren

___________________________________________________________________

Arbeitsbereiche im WMK:

___________________________________________________________________

Für weitere Informationen, Beratung oder Fragen und Anfragen zu HaLT im Werra-Meißner-Kreis melden Sie sich bitte bei Anna Niebeling, Tel. 05651 – 339 429 2, E-Mail: a.niebeling@diakonie-werra-meissner.de

___________________________________________________________________

Erste-Hilfe-App fürs Handy

Das HaLt-Projekt im Landkreis Osterode am Harz – Fachstelle für Sucht und Suchtprävention Herzberg- hat in Zusammenarbeit mit der Stadjugendpflege Bad Lauterberg ein HaLT- App entwickelt, welches durch die Abteilung Software Egineering der Leibnitz Universität Hannover programmiert wurde. Dieses App ist für Android Handys und kann kostenlos heruntergeladen werden kann: >>zum download

Das App besteht aus 3 Teilen, so können Nutzer/innen einerseits ihr Wissen zu Alkohol testen, in einem Spiel können sie ihren Umgang mit Alkohol simulieren und ausserdem erhalten sie durch den App Tipps im Umgang mit einem Alkoholnotfall.

Kontakt:
Fachstelle für Sucht und Suchtprävention Herzberg
Sabine Kowalewski
Tel. 05521 – 6916, E-Mail: praevention@suchtbertaung-herzberg.de

___________________________________________________________________