Workshops für Suchtprävention ab 7. Klasse

rauschbrilleLiebe LehrerInnen und SchulsozialarbeiterInnen,

Die verschiedenen Workshopangebote für die Arbeit mit SchülerInnen ab der 7. Klasse können Sie jederzeit bei Frau Niebeling erfragen.

Für weitere Informationen melden Sie sich bitte bei
Anna Niebeling: Tel. 05651 – 339 429 – 7 oder E-Mail

_____________________________________________________________________

Eindrücke von der Brüder-Grimm-Schule 2013:
Bitte hier klicken: Bildershow Suchtprävention – Voll normal – 2013_Brüder-Grimm-Schule ESW

_____________________________________________________________________

Ein Schüler aus Großalmerode berichtet:

Schulworkshop zur Suchtprävention „Voll normal!?“

Alkoholfreie Cocktails

Die Schüler der Klassen 8a, b, c und d haben am Mittwoch, den 17.01.2013 an einem Schulworkshop zur Alkoholprävention mit Titel „Voll normal!?“ teilgenommen. Dieser wurde federführend von Tabea Bosch, Fachstelle für Suchtprävention Eschwege, durchgeführt. Sie und ihr Team haben den Tag mit einem gemeinsamen Start begonnen.

Um 8.50 Uhr wurden die Schüler von den Lehrern in 4 Gruppen aufgeteilt und zu ihrer ersten Station  gebracht.

Im Laufe des Tages haben alle 4 Gruppen jede der 4 Stationen besucht.

Durch ein Interview mit Marvin Heckman (14) haben wir erfahren: „Ich finde es sehr interessant zu erfahren, wie Alkohol sich auf Jugendliche in unserem Alter auswirkt. Außerdem ist hier wieder einmal bewiesen, dass Cocktails auch ohne Alkohol so lecker schmecken können.“ Dies haben wir auch von einer Menge anderer Schüler hören dürfen.

In der Pause habe ich eine Unterhaltung mit einer der Lehrerinnen geführt: „Ich finde es schön zu sehen, wie die Schüler in ihrer Aufgabe aufblühen und wie sie sich für das Thema interessieren. Die Betreuer sind sehr freundlich und bieten den Schülern ein umfassendes, interessantes und lehrreiches interaktives Programm.“

Die Betreuer hatten 4 schöne und aufschlussreiche Stationen für die Jugendlichen aufgebaut. Zum Beispiel gab es die Station Gründe, Wirkungen, Folgen von Alkoholkonsum. Dort mussten die Schüler verschiedene Begriffe zu den oberen Themen finden.

Welche Station ich auch sehr schön fand, war Rauschbrille, Trinkregeln. Hier mussten die Schüler mit verschiedenen Promille-Angaben einen Geschicklichkeits-Parcours bewältigen. In einer weiteren Station mussten die Schüler ein Animiertes Quiz lösen.

Zwei Mitarbeiterinnen der Juice Box, einer Art mobiler Cocktailbar des Werra-Meißner Kreises, haben den Schülern einen Einblick in die Zubereitung von alkoholfreien Cocktails geliefert. Diese durften von den Schülern selbst zubereitet und danach auch getrunken werden. Alles ganz ohne Alkohol! Hier gab es auch jede Menge interessantes Info-Material und Cocktailrezepte.

Es war ein sehr schöner Tag in Großalmerode. Ich hatte viel Spaß mit meinen Mitschülern und bin der Meinung, dass es für die 8. Klassen ein erfolgreicher und lehrreicher Tag war.

Till Heinemann (Klasse 8b)
(Januar 2013)

(Quelle: http://www.gesamtschule-grossalmerode.de/cms/aktuelles/meldungen/Z_Zeitungsberichte.php, Juni 2013)