Prävention Glücksspielsucht

Sie hätten Interesse an einem Vortrag oder an der Durchführung eines Workshops an Ihrer Arbeit, Schule etc.? Unsere Glücksspielpräventionsangebote richten werden immer individuell an die Zielgruppe und das Setting angepasst. Die Angebote starten ab 7./8. Klasse und reichen bis ins (junge) Erwachsenenalter.

Melden Sie sich bitte für weitere Absprachen unter 05651-3394297 oder a.laudemann@diakonie-werra-meissner.de


Geldspielautomaten in Spielhallen, Gaststätten, Tankstellen usw. bergen ein besonders hohes Risiko für problematisches oder süchtiges Glücksspielverhalten. Dasselbe gilt für Wetten in Wettbüros und im Internet. Hinzu kommt die wachsende Verfügbarkeit von Online-Casinos.

Junge, männliche Leute gelten als Hauptrisikogruppe. Gerade das Thema Sportwetten über das Smartphone ist bei vielen jungen Menschen ein Thema.

Hier ein Video zum Thema: Sportexperte = Wettexperte?

„Sportexperte = Wettexperte?“ auf Arabisch und Türkisch

„Wenn Glücksspiel Leiden schafft.“

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, aber Trackbacks und Pingbacks sind möglich.