Kreisweites Gütesiegel „Wir sind Nachfrager“ für aktiven Kinder- und Jugendschutz

WSN-LogoGütesiegel – Aktiver Kinder- und Jugendschutz im Werra-Meißner-Kreis

Ein Gütesiegel für

            • Gaststätten, Diskotheken
            • Lebensmittelhandel/Tankstellen
            • Vereine/Verbände
            • Öffentliche Veranstaltungen

 

Projektziel:

Mit dem Projekt „Gütesiegel – aktiver Kinder- und Jugendschutz“ wollen wir zeigen, dass Jugendschutz mehr sein kann, als die gesetzlichen Bestimmungen umzusetzen: Ziel ist es, unter jungen Menschen einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol zu fördern. Wir als Erwachsene sind dabei natürlich Vorbild und richten unser Ziel, gemeinsam mit unseren Gütesiegel-Partnern, darauf, unsere Kinder und Jugendliche zu schützen.

Konkret heißt dies:

  • Dass all diejenigen, die Alkohol verkaufen/abgeben, das Jugendschutzgesetz einhalten und für einen bewussten Umgang mit Alkohol sensibilisiert werden
  • Jugendlichen den Zugang zur Einstiegsdroge Nr. 1 zu erschweren
  • Mit dem freiwilligen Erwerb des „Gütesiegels“ soziale Verantwortung zu übernehmen und damit ein klares Zeichen gegen den missbräuchlichen Alkoholkonsum bei Jugendlichen zu setzen

Gütesiegel-Partner:
Die Gütesiegel werden an Vereine und Verbände, Fest-Veranstalter, Gaststätten und Diskotheken, Lebensmittelhändler und Tankstellen – unsere Gütesiegelpartner – überreicht. Sie verpflichten sich, eine bestimmte Anzahl von Kriterien zur Alkoholprävention einzuhalten und damit Ihren Betrieb jugendgerechter und sicherer zu gestalten. Dies kommt sowohl den Gütesiegelpartnern, als auch ihren Besuchern, Kunden bzw. Mitgliedern zu Gute. Außerdem können sie das mit dem Gütesiegel verbundene positive Image in der Öffentlichkeit nutzen.

___________________________________________________________________

Weitere Informationen erfahren Sie unter www.wir-sind-nachfrager.de

oder bei
Fachstelle für Suchtprävention, Tel. 05651 – 339 429 – 6, E-Mail: info@wir-sind-nachfrager.de oder
Kreisjugendförderung, Tel.: 05651 302 – 1452, E-Mail: jugendfoerderung@werra-meissner-kreis.de

___________________________________________________________________

Presse:

Am 01. November 2013 wurde das Gütesiegel „Wir sind Nachfrager“ in der Presse vorgestellt:

Werra Rundschau 01.11.2013

Extra Tipp/Marktspiegel 03.11.2013

Am 06. November 2013 war die Auftaktveranstaltung des Gütesiegels „Wir sind Nachfrager“:

Marktspiegel 07.11.2013

Werra Rundschau 11.11.2013

___________________________________________________________________

Das Gütesiegel ist ein Projekt des Arbeitskreises Gütesiegel – Aktiver Kinder- und Jugendschutz im Werra-Meißner-Kreis. Im Arbeitskreis sind die Kreisjugendförderung des Werra-Meißner-Kreises, die Fachstelle für Suchtprävention – Projekt: „HaLt – Hart am Limit“ – sowie der Arbeitskreis Kommunale Jugendarbeit durch die Jugendförderung der Kreisstadt Eschwege vertreten.

Pressekonferenz Gütesiegel 01.11.2013

(v.l.): Rigobert Gassmann (Vertreter des Arbeitskreises Kommunale Jugendarbeit), Armin Bahl (Kreisjugendförderung des WMK), Klaus Herwig (AOK), Harald Nolte (Fachstelle für Suchtprävention), Markus Keller (Diakoniepfarrer), Tabea Bosch (Fachstelle für Suchtprävention, HaLT-Projekt), Ilona Friedrich (Leitung Jugendförderung), Jennifer Thomas (Fachstelle für Suchtprävention)

 

Die Fa. Business Werbung GmbH aus Kassel hat im Auftrag des Arbeitskreises eine Kommunikationsstrategie entwickelt und eine Kampagne konzipiert.